Wann kann ich meinen a1 Vertrag kündigen

Spezielle Datenkategorien nach DSGVO (“Sensitive Data” nach dem Datenschutzgesetz 2000), wie Rasse und ethnische Herkunft, politische Meinungen, religiöse oder ideologische Überzeugungen, Gewerkschaftszugehörigkeit, genetische oder Gesundheitsdaten werden nicht verarbeitet. Für die Erbringung von Telekommunikationsdiensten können wir zusätzlich folgende Daten gemäß Ihrem Vertrag verarbeiten: 34. Aus der Verpflichtung, in den Vertrag Einzelheiten und aktuelle Informationen über Preise und Tarife aufzunehmen, kann nicht geschlossen werden, dass die Universaldienstrichtlinie und insbesondere art. 20 Abs. 1 dieser Richtlinie die Festsetzung dieser Preise und Tarife zu einem festen und unveränderlichen monetären Wert vorschreibt, was die Möglichkeit der Einführung von Bestimmungen über die Bedingungen für ihre Änderung ausschließt. Insoweit ergibt sich aus Art. 20 Abs. 2 der Universaldienstrichtlinie, wie der Gerichtshof im Urteil RWE Vertrieb bei der Auslegung von RWE-Urteil 2 Buchstabe b, zweiter Umentwurf, und d) des Anhangs der Richtlinie 93/13 und des Anhangs A Buchstabe b der Richtlinie 2003/55 über gemeinsame Vorschriften für den Erdgasbinnenmarkt(36), die der Unionsgesetzgeber im Rahmen unbestimmter Verträge, im vorliegenden Fall, der Telekommunikationsverträge, “das Bestehen eines berechtigten Interesses des Versorgungsunternehmens an der Möglichkeit, die Gebühr für seine Dienstleistung zu ändern” anerkannt hat. (37) Hallo, wie kann ich meinen Vertrag kündigen? Gibt es ein Formular oder eine E-Mail-Adresse, an die ich schreiben kann? Ich konnte nichts auf der A1-Website finden. Danke! 45. Zusammenfassend bin ich der Ansicht, dass eine Änderung der Tarife, die durch die Anwendung einer Preisanpassungsklausel bewirkt wird, keine Änderung der Vertragsbedingungen im Sinne von Art.

20 Abs. 2 der Universaldienstrichtlinie impliziert, da die Erklärung der vom Teilnehmer als “indexgebundenen Preis” zu zahlenden Gegenleistung eine ausreichende Vorhersehbarkeit, Transparenz und Rechtssicherheit aufweist, um die Schlussfolgerung zu stützen, dass sich die Vertragsposition des Teilnehmers nicht geändert hat. Es ist Sache des nationalen Gerichts, diese Beurteilung unter Berücksichtigung des Inhalts der streitusstehenden Klauseln und der besonderen Merkmale der Verträge vorzunehmen, in die sie eingefügt werden. Die Gebührenanpassungen erfolgen in dem Jahr nach Änderung der Indexbasis, jedoch frühestens in dem Jahr nach Vertragsschluss: 10.12.3 Die Gebühren werden in dem Jahr nach der Änderung der Indexbasis angepasst; jedoch nicht vor dem Jahr nach Vertragsabschluss: In keinem Fall haften A1-Mitglieder oder ihre Direktoren, Mitarbeiter, Partner, Vertreter, Lieferanten oder verbundenen Unternehmen für indirekte, zufällige, besondere, Folge- oder Strafschäden, einschließlich, aber nicht beschränkt auf entgangenen Gewinn, Daten, Nutzung, Geschäfts- oder Firmenwert oder andere immaterielle Verluste, die sich aus (i) Ihrem Zugang oder ihrer Nutzung oder Unfähigkeit, auf den Dienst zuzugreifen oder ihn zu nutzen, ergeben; (ii) jegliches Verhalten oder Inhalte Dritter auf dem Dienst; (iii) alle inhalte, die vom Dienst erhalten werden; und (iv) unbefugter Zugriff, Nutzung oder Änderung Ihrer Übertragungen oder Inhalte, unabhängig davon, ob dies auf Gewährleistung, Vertrag, unerlaubter Handlung (einschließlich Fahrlässigkeit) oder einer anderen Rechtstheorie beruht, unabhängig davon, ob wir über die Möglichkeit eines solchen Schadens informiert wurden oder nicht, und selbst wenn festgestellt wird, dass ein hierin dargelegter Rechtsbehelf seinen wesentlichen Zweck verfehlt hat.